Ein NFT kaufen in fünf einfachen Schritten
NFT kaufen in 5 Schritten

Servus & Willkommen,
Du willst dir ein NFT kaufen oder spielst zumindest mit dem Gedanken?
Hier findest du alles, was du wissen musst.

NFTs gibt es inzwischen in nahezu allen Formaten, Formen und Größen, 2D oder 3D. Musik, Videos, Memes bis hin zu Sammlungen von Profilbildern – und ja natürlich gibt es auch Affen… Gemalte Affen, gelangweilte Affen und jetzt auch bald 3D gerenderte Fashion-Affen. 🙈

Außerdem gibt es NFTs auf verschiedenen Blockchains (Layer 1 und Layer 2) wie Solana, Cardano, Immutable X, Matic und natürlich auch beim Platzhirsch Ethereum. Ich sollte viel eher sagen „vor allem“ beim Platzhirsch Ethereum!

Auch wenn die Blockchain immer wieder aufgrund der hohen Gas-Fees eher negative Stimmen erntet, findet hier nach wie vor der dominante Großteil aller NFT Trades statt und ich möchte mich entsprechend auch auf Ethereum konzentrieren.

Um die Erklärung möglichst einfach zu halten, werde ich mich auch an den aktuell größten NFT Marktplatz (OpenSea) und die am weitesten verbreitete Wallet (MetaMask) halten.

Auf Nachfrage kann ich das Gleiche demnächst auch noch für andere Blockchains, Marktplätze und Wallets erklären.

Also los geht’s:

In 5 Schritten zum Ethereum NFT 😎

1. Richte dir eine Wallet ein

Es gibt viele Ethereum-Wallets, die MetaMask Wallet ist die wohl die derzeit beliebteste und auch irgendwie die einfachste. MetaMask (kurz MM) gibt es dabei praktisch als App und Browser Extension und bietet eine direkte Integration zu OpenSea, dem bis dato größten NFT Marktplatz (für Ethereum).

Wie erwähnt konzentriere ich mich heute auf Ethereum + MetaMask + OpenSea, wobei die Abläufe auch für die meisten anderen Blockchains, Wallets und NFT-Marktplätze sehr ähnlich sind.

Um eine MetaMask Wallet zu eröffnen, benötigst du die mobile App aus dem App-Store deines Vertrauens und/oder die Browsererweiterung für den Desktop – derzeit gibt es MetaMask für Chrome, Firefox, Brave und Edge soweit ich weiß.

Für Einsteiger würde ich die Desktop-Variante empfehlen, da es dort etwas einfacher bzw. übersichtlicher ist.

 

Sei bitte sehr vorsichtig, dass du auch die richtige Extension herunterlädst.
Das Keyword „MetaMask“ wird immer wieder gezielt von Scammern auf Google beworben und User auf falsche Seiten gelotst. Die echte Website ist metamask [punkt] io (ich will hier keinen Link posten, um kein Risiko darzustellen).

 

Screenshot der MetaMask Website

Screenshot der MetaMask Website

Gehe auf Download (oben rechts), wähle dein Gerät (iOs oder Android) oder deinen Browser, stelle nochmal sicher, dass du auf der richtigen Seite bist und installiere die App bzw. das Plugin.

Nun geht es ans Einrichten deines Kontos und du musst zuerst ein Passwort erstellen.
Als Nächstes folgt ein sehr wichtiger Schritt für die Sicherheit deiner Token! Du erhältst jetzt deine geheime „Seed Phrase“ oder auch „Recovery Phrase“ in Form einer zufällig generierten Wortfolge.

 

Es ist sehr wichtig, dass du diese Wörter OFFLINE und nicht digital an einem sicheren Ort aufbewahrst.

 

Diese Wörter dienen später dazu, deine Wallet wiederherzustellen, wenn du zum Beispiel deinen Browser wechselst, dir auch noch die Mobile App holen willst oder umgekehrt.
Demnach kann jeder, der deine Seed Phrase kennt, vollen Zugriff auf deine Wallet und all deine Token bekommen. Teile diese Wörter daher NIEMALS!

Ich würde sogar empfehlen, die Phrase am besten zweimal per Hand aufschreiben und an zwei unterschiedlichen Orten zu verwahren. Mach kein Foto davon und sichere es nicht in der Cloud oder so!

2. Wallet aufladen – Ether an die Wallet senden

Schon mal Glückwunsch! Jetzt hast du eine Kryptowallet und deine Seed Phrase ist hoffentlich sicher verwahrt. 👍🏼
Wie im real Life gilt aber auch hier, mit einer leeren Geldbörse lässt sich nichts kaufen. Du musst diese also befüllen und brauchst in diesem Fall etwas Ether (ETH), um ein NFT kaufen zu können. Wie viel ETH du benötigst, hängt natürlich komplett vom Preis des NFTs ab, welches du dir kaufen möchtest.

Kaufe aber immer etwas mehr Eth, um die Gas Fee bezahlen zu können, die bei Ethereum-Transaktionen anfällt. Was die Gas Fee bei Ethereum ist, kannst du in diesem Artikel nochmal nachlesen.

Es gibt inzwischen einige Börsen, bei denen man Ether und andere Kryptowährungen kaufen kann. Mein Favorit ist übrigens Kraken.com, da die Börse eine gute UX und Übersicht bietet und das Kaufen, Handeln und auch Abheben dort total easy ist.
(FYI, wenn du dort ein Konto über meinen Affiliate Link erstellst, unterstützt du mich damit ein wenig. Für dich fallen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten an!)

Bei Kraken oder der Krypto-Börse deiner Wahl brauchst du dann ebenfalls noch einen verifizierten Account, um dort Ether oder auch andere Kryptotoken zu kaufen.

Ist dies geschehen, musst du es anschließend von der Börse „abheben“ und an deine MM Wallet senden, um anschließend auf OpenSea damit Käufe tätigen zu können.

Das läuft bei jeder Börse eigentlich ähnlich und heißt meist „abheben“ oder englisch „withdraw“.

Wenn du dann dazu aufgefordert wirst, musst du als Nächstes deine MetaMask Ethereum-Adresse eintragen (am besten immer direkt über Copy&Paste und Fehler zu vermeiden) und die gewünschte Menge an Eth angeben, die du senden möchtest.
Bei den meisten Wallets ist es sehr einfach, die eigene Wallet-Adresse in der App oder dem Browser-Plugin mit einem Klick direkt zu kopieren. Trotzdem empfiehlt es sich, die Wallet Adresse bei jedem Krypto-Transfer nochmal zu überprüfen, bevor du die Transaktion durchführst. Safety first!

 

Dir muss bewusst sein, dass deine Ether oder so für immer verloren sind, wenn du sie an eine falsche Adresse sendest.
Es gibt keine Anlaufstelle, wie bei einer Bank, die dir dann helfen oder es zurückholen kann.
Vor allem wenn du größere Summen senden möchtest, empfiehlt es sich daher zuerst einen kleinen Betrag zu senden – nur um ganz sicherzustellen, dass deine Kryptos an den gewünschten Empfänger gehen, bevor du den Rest sendest.

 

Inzwischen gibt es auch die Möglichkeit ETH direkt in der MetaMask zu kaufen, das habe ich selbst aber noch nicht getestet und kann es daher hier auch nicht empfehlen oder beschreiben.

3. Verbinde Deine Wallet mit OpenSea

Egal, ob du das MM Browser-Plugin auf deinem Computer oder die App auf deinem Smartphone nutzen willst, beide lassen sich einfach mit OpenSea connecten.

Auf dem Desktop gehst du dazu im Browser deiner Wahl auf OpenSea [punkt] io (auch hier gilt wieder Vorsicht, um betrügerische Links bei Google zu vermeiden) und klickst auf das Profil- oder Geldbörsen-Symbol in der oberen rechten Ecke. Siehe rote Markierung im Screenshot:

Mit OpenSea verbinden

Screenshot der OpenSea Website

Als Nächstes wirst du nun aufgefordert, deine Wallet zu verbinden.
Wir nutzen in diesem Beispiel die MetaMask, aber es funktionieren natürlich auch andere Wallets (siehe Screenshot rechts). Nach einem Klick auf diese wird sich ein Fenster von der MM öffnen und dich nach deinem Passwort fragen (NICHT nach deiner Seed-Phrase!), und schon ist deine Wallet mit OpenSea verbunden!

Wallet auswählen

 

Und erneut: Vorsicht!

Wenn du vermeidlich auf OpenSea bist und deine Wallet dich nach deiner Seed oder Recovery Phrase fragt, bist du ziemlich sicher auf einer FAKE Seite gelandet!

Gebe NIEMALS deine Phrase preis!

 

Auf deinem Smartphone kannst du direkt über den Browser-Tab der MM Wallet auf OpenSea zugreifen und hier einfach OpenSea.io in die Adressleiste eingeben.

4. Ein NFT, das du kaufen willst, finden und auswählen

Yes! Du hast soweit alle Vorbereitungen getroffen! 💎 🙌🏼
Du hast eine MM Wallet aufgesetzt, mit Ether gefüllt und mit OpenSea verbunden – du kannst jetzt also mit deiner Investition im NFT Bereich starten. Läuft bei dir!

Doch welches NFT lohnt es sich zu kaufen?

Es gibt viele Faktoren, die beim Kauf eines NFT zu berücksichtigen sind.
Es gibt unzählige NFT Projekte. Jeder digitale Token ist einzigartig, und Geschmäcker sind verschieden. Ebenso die Preise, die Art der NFTs, die Auflagen und und und …

Zur Hilfestellung bei der Auswahl eines NFTs helfen dir vielleicht folgende Artikel:
NFT Investment Beginner Guide & Tipps
Was macht ein NFT wertvoll?

 

Auch an dieser Stelle leider nochmal ein Sicherheitshinweis:

Auch auf OpenSea gibt es leider immer wieder gefälschte NFTs. Ganze Kollektionen oder Projekte werden von Betrügern kopiert und oftmals zu verführerisch günstigen Preisen angeboten.

 

Deshalb ist auch hier nochmal besondere Vorsicht geboten!
Damit du auch wirklich das richtige, echte NFT kaufst, solltest du den Namen der Kollektion und des Erstellers auf OpenSea immer sehr genau prüfen. Betrüger ändern oftmals nur Kleinigkeiten im Namen, die man leicht überliest …

 

Am besten gehst du nur über die offiziellen Links der Projekte auf die Kollektion auf OpenSea. Nahezu alle vertrauenswürdigen Projekte teilen die offiziellen Links auf ihren Social Media Accounts, Websites oder in Discord.

 

5. Kaufe dir dein erstes NFT

Wenn du dich für ein NFT entschieden hast, dir sicher bist, dass es das gewünschte Original aus der echte Kollektion ist und dieses auch zum Verkauf angeboten wird, kannst du in OpenSea auf „Kaufen“ bzw. „Buy now“ klicken, woraufhin sich ein Overlay innerhalb der Seite öffnet.

Kaufen auf OpenSea

Wenn der Künstler oder die Kollektion noch recht neu ist, wird zuerst noch eine Meldung mit „This is an unreviewed collection“ angezeigt, welche du nach deinem Wissen bestätigen kannst (oder auch nicht).

Als Nächstes öffnet sich dann ein Overlay mit „Complete Checkout“ und du wirst entweder darauf hingewiesen, dass du nicht genug Eth in deiner Wallet hast oder du kannst den Kauf Bestätigen („confirm checkout“).

Transaktion bestätigen

Abschießen musst du die Transaktion dann in deiner MetaMask Wallet abschließen und kannst sie dort genehmigen („Confirm“), wie auf dem Screenshot rechts zu sehen.

Beachte: Nun wird die oben bereits erwähnte Gas Fee fällig und dem Kaufpreis addiert.

Die Höhe dieser Fee bestimmt die Priorität deines Transaktion, also wie schnell sie im Netzwerk verarbeitet wird. In der Regel passt die vorgeschlagene Gas Fee bei Käufen auf OpenSea. Wenn du willst, dass dein Kauf sofort oder schneller ausgeführt wird, hast du die Möglichkeit unter „EDIT“ ein höheres Limit festlegen. Wenn ein bisschen Warten ok ist, kannst du aber auch ein niedrigeres Limit festlegen.

Wird dir eine übertrieben hohe Gas Fee vorgeschlagen, solltest du die Transaktion jedoch ablehnen („Reject“), die Seite nochmal aktualisieren und kurz abwarten, ob sich der Betrag ändert und für dich ok ist.

Transaktion in der Metamask bestätigen

Was die Gas Fee bei Ethereum ist, kannst du hier nochmal nachlesen.

Die aktuelle Höhe der Gas Fee kannst du auf https://etherscan.io/gastracker einsehen. In der Regel bietet sich der deutsche Morgen/Vormittag an, da amerikanische User dann eher schlafen und nicht die Blockchain verstopfen können. 😉

Natürlich musst du für dich entscheiden, ob du warten kannst bzw. willst oder eventuell mehr Gas bezahlen willst, wenn du Angst hast, dass dein gewünschtes NFT sonst womöglich von jemanden anderen gekauft wird

Eine kleine Bitte noch!

Ich probiere mich hier gerade am Schreiben und hoffe dabei viel zu lernen.
Dein Feedback wäre daher wirklich sehr wertvoll für mich!

Fehler gefunden? Vorschläge und Ideen? Was hat dir vielleicht gefallen? Was fandest du nicht gut?
Egal, ob gut oder schlecht – für mich ist jedes Feedback super hilfreich, um zu lernen!

Schreib mir einfach
Zu Gast im NFTea Time Podcast

Zu Gast im NFTea Time Podcast

GM Frens Hier auf meinem Blog wurde es in den letzten Monaten leider sehr still - deutlich stiller, als mir lieb ist - deswegen möchte ich mich...

mehr lesen