W3 Vision auf der DMEXCO 2022
In the books: die W3.Vision aka das große Web3-Deutschland-Klassentreffen

Die vergangenen beiden Tage (20./21.09.22) war die W3.Vision von den Leuten vom W3.Fund auf der DMEXCO in Köln.

Die DMEXCO „Digital Marketing Exposition & Conference“ dürfte vor allem allen Werbetreibenden ein Begriff sein. Die all jährig stattfindende Konferenz beschreibt sich selbst als „Europas führendes Digital Marketing & Tech Event“… Hmm naja, wenn das Europas führendes Tech Event ist, erklärt das irgendwie einiges. 🤷🏼‍♂️
Aber hey, DMEXCO hat auf jeden Fall den Web3 Space bereits erkannt und eine Chance gegeben, daher muss da schon was dran sein. 😉 In Halle 6 gab es dieses Jahr daher zum ersten Mal die W3 Vision. Ein „one of a kind Web3 Event innerhalb der DMEXCO 2022„, ein kleiner, aber dafür sehr feiner Bereich für uns Web3 Nerds. Das Ziel war es, Web3-Unternehmen (und Frens) einen direkten Zugang zu tausenden Besuchern der Konferenz zu ermöglichen, um die verdiente Aufmerksamkeit zu bekommen und langfristige Partnerschaften mit Brands aufzubauen, die in das Wasser des Web3 eintauchen wollen.

Die Web3 Bubble durfte sich komplett ausprobieren und vor allem eins: austauschen.

So gab es zwei Tage, gefüllt mit interessanten Vorträgen, Panel Diskussionen und vor allem mit einem: Bier von Metabrew ääh ich meine natürlich: klasse Konversationen innerhalb der deutschen Community! Denn für die meisten stand der Austausch untereinander klar im Vordergrund. Von vielen wurde das Event daher auch schnell als großes „Klassentreffen“ betitelt und so fühlte es sich auf absolut an. Ich habe viele bekannte Gesichter aus New York wieder getroffen und viele Frens aus Discord & Co. auch zum ersten Mal in Echt gesehen. Und so wurde sich schonmal mit „Wow, so groß hab ich dich nicht erwartet“ begrüßt. 😂

Ziemlich die gesamte deutsche Web3-Community war am Start.

Ich würde sagen, dass die ernsthafte deutsche NFT-Community aktuell ein paar Hundert Leute tief ist und dass etwa zwei Drittel der Leute vor Ort waren.
Die allgemeine Stimmung war durchgehen positiv und auch wenn der Web3 Part noch verhältnismäßig klein auf der DMEXCO war, so konnte definitiv jeder die positiven Vibes spüren. NOCH sind wir vielleicht eher die Randerscheinung, aber wartet mir einmal ab, in ein paar Jahren sind wir das Hauptthema. 😎

Denn was die W3 Vision auf jeden Fall nochmal klargemacht hat: digitale Assets, Web3, das Metaverse und die wunderbare Online-Welt darum herum, ist gekommen, um zu bleiben. Das dürften inzwischen nicht mal mehr die klassischen Medienbranchen abstreiten können. Besonders hat es mich daher auch gefreut, dass Nicht-Web3-Bubble-Freunde, die auch auf der Konferenz waren, mir gesagt haben, dass auch bei sechs von sieben Vorträgen in den anderen Hallen, fernab von unserer Bubble, NFTs, Web3 und/oder das Metaverse angesprochen und zum Thema wurden. #WeAreJustVeryEarly

Ein paar Einblicke 😅

Dominic Klopsch von Tivan hat es auch sehr passend zusammengefasst:

Die w3.vision im Rahmen der DMEXCO hat sich angefühlt wie ein Klassentreffen im bestmöglichen Sinne! Endlich mal IRL die Menschen aus der Szene treffen, neue Kontakte knüpfen, alte Kontakte pflegen, spannende Insights aus Vorträgen und Panels mitbekommen und dazu noch eine super Getränkeversorgung durch die MetaBrewSociety. Dickes Lob an das Team der w3.vision für die super Orga, die spannenden Speaker und das gesamte Event. Absoluter Volltreffer!

Viele Interessante Vorträge und Gespräche 

Zu nahezu allen Themen rund um das Web3 gab es Vorträge. Über die Qualität und Tiefe kann man eventuell hier und da streiten – es wurde sich meistens eben doch der allgemeinen Zielgruppe der DMEXCO angepasst und daher an vielen Stellen nicht so tief in den Web3 Rabbithole geblickt (wie ich mir das eventuell gewünscht hätte, aber ich verstehe es durchaus auch.)
Allerdings zugegeben: Ich es vor allem am ersten Tag nicht zu einem einzigen ganzen Vortrag geschafft. 😅
Wie gesagt, auch für mich stand der Austausch untereinander klar im Vordergrund der Reise nach Köln – und es hat sich auf jeden Fall auch gelohnt.

Daher geht ein großes Danke raus an alle Frens, Degens und Nerds, die mit dabei waren und ich treffen durfte!
Ohne jetzt einzelne Namen zu nennen: hat mich echt sehr gefreut und vielen Dank!!

& In diesem Sinne: WAGMI & es war mir eine Freude!
💙

PS: Ich hab noch ein paar POAP NFTs übrig. 🤫

Scanne einfach den QR Code und du kannst einfach ein NFTmunich POAP NFT sichern.

Zu Gast im nft.kauf Podcast

Zu Gast im nft.kauf Podcast

GM GM, letzte Woche durfte ich bei René vom nft.kauf Podcast zu Gast sein. Kurz und knackig auf knapp 30 Minuten haben wir uns über meinen Weg in...

mehr lesen